Mit ELAN in neue Bildungsdimensionen!

Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Schulen und Hochschulen haben ihre Präsenzlehre eingestellt, und noch ist unklar, wann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Um aber zuhause lernen und von dort zu seinen Lehrenden Kontakt halten zu können, bedarf es geeigneter Lernumgebungen und technischer Voraussetzungen. Die niedersächsischen Hochschulen haben aufgrund gezielter Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur bereits frühzeitig umfassende Expertise in der Entwicklung und Anwendung digitaler Medien erwerben können. Damit üben sie eine Vorreiterrolle aus. Im E-Learning Academic Network Niedersachsen (ELAN e.V.) werden diese Erfahrungen zum Wohle der niedersächsischen Hochschulen und anderer Institutionen zusammengeführt.

In der angespannten Situation bedarf es unkonventioneller und pragmatischer Vorgehensweisen, um die Phase der Unsicherheit effektiv und ohne Nachteile für die Studierenden zu überbrücken.

Gerne zeigen wir neue Lösungen für die Bildung auf!

Prof. Dr. Thomas Hanschke
Vorstandsvorsitzender ELAN e.V.

Dr. Norbert Kleinefeld
Geschäftsführer ELAN e.V.

Neuigkeiten aus dem ELAN e.V.

  • TOP-Thema

    Corona-Krise: Der ELAN e.V. unterstützt niedersächsische Hochschulen

    Die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sorgt aktuell für Verunsicherung und wird auch beim ELAN e.V. seit geraumer Zeit aufmerksam verfolgt.

  • NEWS

    Nützliche Hinweise bezüglich aktueller Tools in der Lehre

    Prof. Dr. Morisse von der Hochschule Osnabrück stellt interessante Tools im Rahmen von Videoaufzeichnungen vor.


  • NEWS

    Virtuelles Kurzprogramm Campus Innovation 2020 am 19. und 20. November: jetzt kostenlos anmelden!

    Zum geplanten Datum 19. und 20. November 2020 bieten wir ein kleines, virtuelles Programm-Highlight an.


Themen, Produkte, Projekte & anderes

  • Handouts für Hochschulen

    Der ELAN e.V. stellt Handreichungen bereit, die sich mit aktuellen Themen rund um den Einatz von E-Learning-Elementen in der Hochschullehre beschäftigen. Diese Handouts können direkt heruntergeladen werden.

  • Projekt eCULT+

    Im Verbundprojekt „eCompetence and Utilities for Learners and Teachers“ (eCULT) teilen die niedersächsischen Hochschulen ihre Erfahrungen und Kompetenzen beim Einsatz digitaler Technologien zur Verbesserung der Lehre.

  • ELAN-Publikationsreihe

    Mit der Publikationsreihe "Digitale Medien in der Hochschullehre" bietet der ELAN e.V. Informationen zu aktuellen Themen rund um E-Learning in der Hochschullehre. Geplant ist, dass pro Jahr zwei Bände erscheinen.

  • Informationsseite zu § 60 UrhG

    Der ELAN e.V. hat eine Informationsseite eingerichtet, über die sich Hochschulen und weitere Interessierte laufend über die Entwicklung und den aktuellen Stand des Verfahrens rund um § 60 UrhG informieren können.

  • Stud.IP Cliqr

    Mit Stud.IP Cliqr haben Sie die Möglichkeit – vorbereitet oder spontan – Fragen an das Publikum zu stellen und auswerten zu lassen. Überprüfen Sie den Erfolg Ihrer Lehre, indem Sie unmittelbares Feedback einholen.

  • eL4-Verbund

    Im Verbund „eLearning und LebensLangesLernen” (eL4) unterstützt der ELAN e.V. Institutionen der Erwachsenen- und Weiterbildung in Niedersachsen bei der Einführung und dem Einsatz von digitalen Medien.